Home » Archiv » Februar 2007 » Österreich kein Land der Skifahrer mehr?

[Vorheriger Beitrag: "Wildes Afrika? - Wildes Europa!"] [Nächster Beitrag: "Rennfahrer in Action!"]

 

Rainer schrieb am 12. Februar 2007:

Österreich kein Land der Skifahrer mehr?


Um den Schreckensmeldungen aus A(mit Ringerl)re ein bißchen Hoffnung engegenzuhalten möchte ich eine, wenn auch medial weitgehend unbeobachtete, Erfolgsmeldung des heimischen Skispitzensportes mit allen Mitreisenden teilen, um so den Blick auf die österreichische Skizukunft ein wenig aufzuhellen.

Am Donnerstag der vergangenen Woche konnte der bis dato noch relativ unbekannte Skirennfahrer Florian M. bereits bei seinem ersten Rennen (auch in seiner ersten Saison) einen atemberaubenden Erfolg verbuchen und beim Abfahrtslauf in Saalbach-Hinterglemm eine Silbermedaillie erobern, wobei laut vertrauenswürdigen Beobachtern eigentlich die goldene Medaillie angemessen gewesen wäre, da besagter Rennläufer als einziger alle Tore ordnungsgemäß umrundet und korrekt die Ziellinie überquert hat.

Wir gratulieren dem Rennläufer und werden seine weiter Karriere nicht außer acht lassen!

Das MSV-Team



Kommentare: 3 Kommentare

Oliver schrieb am 12. Februar 2007:

Gratulation!

Also ich finde eine Silbermedaillie großartig, man muss nicht immer gleich Gold fordern!

Weiter so, ich seh den ÖSV schon wieder ganz oben auf.

lg,
Oliver

ps. Es würde mich natürlich schon auch interessieren, wie der Rest der Mannschaft im MSV Team so abgeschnitten hat.

Rainer schrieb am 12. Februar 2007:

Keine Rennzulassung - wir haben nur unseren Superstar starten lassen.

Oliver schrieb am 13. Februar 2007:

Versteh. War wohl auch besser so, ein so guter Mannschaftsschnitt wär sonst wohl nicht drin gewesen.