Der Kenia-Express hat ausgedient!

Während es noch eingermaßen erklärbar war, den Kenia-Express auch nach Uganda fahren zu lassen, so ist dies ab sofort wohl nicht mehr möglich. Tis hat Afrika verlassen und bricht auf in ein neues Abenteuer.

Der Kenia-Express hat uns die letzten drei Jahre treu begleitet und eine Möglichkeit geschaffen, Afrika und Europa doch ein wenig näher zusammenrücken zu lassen. Nicht ohne Stolz möchte die Fahrdienstleitung betonen, dass es in der gesamten Laufzeit keine einzige Serviceunterbrechung gegeben hat. Gleichzeitig möchten wir uns aber vor allem bei der überaus aktiven Fahrgemeinschaft bedanken. Die Statistik zählt 343 Beiträge, was bedeutet, dass es fast alle 3 Tage eine Nachricht von der ein oder anderen Seite gab. Durch einen grandiosen Endspurt konnte Tis sogar noch das Rennen um den Titel des eifrigsten Schreibers für sich gewinnen.

Eine Erfolgsgeschichte wie den Kenia-Express kann man natürlich nicht einfach abstellen. Kommen Sie daher an Bord. Willkommen auf der Jakarta Dschunke!

Nach wie vor können Sie hier nochmal in Ruhe all die alten Berichte lesen, oder den Endstand der Passagierliste analysieren. Außerdem kann der historische Speisewagen des Kenia-Express im Museum besucht werden.

Nochmals ein herzliches Dankeschön für die Treue in den letzten 3 Jahren, auf Wiedersehen,

die Fahrdienstleitung